Archiv für Mai 2012

Vorbereitung und Nachbereitung

Es gibt Planungen für eine neue Veranstaltungsreihe in Demmin zum Thema Rechtsradikalismus/Krieg/Gewalt/Rassismus und angrenzende Themen. Vorschläge dazu werden vom Aktionsbündnis 8. Mai gerne entgegengenommen: achtermai[ätt]demmin.de
Denn der nächste achte Mai kommt bestimmt.
Und unser Thema ist auch das rechte Gedankengut im Alltag in der „Mitte“ der Gesellschaft.

Alle die während des 8. Mai Begegnungen mit Polizei oder Neo-Nazis hatten oder anderweitig interessantes zu berichten haben sollten bald ein Protokoll machen, diese aber uns nur verschlüsselt oder persönlich zukommen lassen.

noch ein Bericht

findet sich jetzt bei:
http://de.indymedia.org/2012/05/329848.shtml
Voraussichtlich erscheinen die nächsten Tage noch mehr Bilder, Berichte und Gedanken.
Geduldet euch noch ein wenig.

Berichte vom 8. Mai in Demmin

Hier ein Filmbericht zu den Ereignissen am 8. Mai

Während des Historischen Spaziergangs
Während des politsch-historischen Spaziergangs am 8. Mai 2012

In den diversen Medien gab es schon Berichte vom achten Mai, zum Beispiel hier, einige Berichte zu Demmin haben wir dokumentiert unter Presseberichte

Auf Twitter könnt ihr den Verlauf des Tages nachvollziehen.

In Kürze kommt eine Reflexion über die Ereignisse.

letzte wichtige Infos

der 8. Mai rückt näher, hier das wichtigste noch mal in Kürze:
Morgen wollen die Nazis zum fünften Mal in Folge in Demmin mit einem Trauermarsch nur der deutschen Opfer gedenken. Unser Ziel ist es deren Pläne zu durchkreuzen und sie zu blockieren. Den uns bekannten aber vom Ordnungsamt veränderbaren Plan vom Marsch findet ihr unter Naziroute Die Nazis wollen sich um 19.30 Uhr an der ehemaligen Gasanstalt treffen und zur Peene laufen.

Unser Treffpunkt ist um 17 Uhr im Hafen von Demmin beim Fest zur Befreiung vom Faschismus.
Den Ort und das Programm vom Fest und die Lage unserer Veranstaltungen findet ihr hier.

Infotelefonnr.: 0160 – 6 82 14 82
Ea: 0151 237 458 08

Erreichbar sind beide morgen ab 16 Uhr.
Twitter: https://twitter.com/#!/demminnazifrei

Hier der Plan zum runterladen und ausdrucken.

Wir haben ein Ziel und wir lassen uns nicht provozieren. Unser Aktionskonsens ist gewaltfrei, von uns geht keinerlei Eskalation aus – wir werden entschlossen blockieren!

Infos

Die letzten Vorbereitungen laufen und spätestens morgen bekommt ihr die für den 8.Mai notwendigen Infos.
Heute gibt es nochmal zwei Mahnwachen in der Stadt (nachmittags/früher Abend) im Hafen und am Luisentor.

Ein Bericht über die Veranstaltungen von gestern erschien gerade auf Indymedia.

Online ist auch das Programm zum Fest.

Die Naziroute soweit bekannt haben wir jetzt veröffentlicht. Aber wie wir wissen kann diese Route auch spontan geändert werden. Das Ziel der Nazis ist die Peene.

gogotrash

Gestern gab es im Hafen von Demmin eine Performance von der Gruppe gogotrash zur Unterstützung der Mahnwache und als kleinen Beitrag zu einer anderen, bunteren Kultur in der Stadt. Viele PassantInnen waren angetan, nur ein paar wenige brüllten unverständliches aus dem Autofenster…




Diesen Sonntag, also heute, sind sie wieder ab 15 Uhr in der Stadt.

Historisch Politischer Spaziergang

Morgen, Samstag den 5.5.2012 gibt es einen historisch politischer Spaziergang durch Demmin. Dabei wird an verschiedene relevanten Punkte in der Stadt auf Ereignisse in der Nazizeit hingewiesen sowie der aktuelle Bezug hergestellt.

Start am Hafen um 17 Uhr am Lübecker Speicher

Dies ist auch eine gute Gelegenheit sich die Stadt für den 8.5. anzuschauen.

Diesen Spaziergang gibt es nochmal am Dienstag, 8.5.2012 um 17.30 mit Treffpunkt an der selben Stelle.

Plakate

Die SchülerInnen des Goethe-Gymnasiums Demmin haben Plakate und Banner gestaltet, die dann durch die Stadt Demmin offiziell aufgehängt wurden und derzeit das Strassenbild schmücken. Jedes von den vielen Plakaten ist anders gestaltet…
plakat 1plakat 2plakat 3plakat 4plakat 5
und hier jetzt Bilder von Bannern, quer über die Strasse.
banner 1banner 2
banner 3

Im lokalen Nordkurier ist gerade auch jeden Tag ein Artikel zum achten Mai, auch zu lesen hier unter Presseberichte.

Ausblick

Selbst in der von den Nazis als unattraktiv bezeichneten Ih­len­fel­der Vor­stadt, in die sie wegen diverser anderer Veranstaltungen ausweichen mußten, konn­ten sich die Nazis heute in Neubrandenburg nicht wirk­lich aus­brei­ten. Viele Blockaden brachten einen verzögerten Start ihres Marsches und zwangen sie öfter ihre Route zu verändern und zu verkürzen, unterstützt durch eine massiven Polizeieinsatz und ein williges Ordnungsamt. Damit lief es für sie zwar noch besser als in Wittstock oder Neumünster, aber glücklich waren sie bestimmt nicht und das Ziel ihre Inhalte der Bevölkerung zu vermitteln wurde nicht erreicht. Weiter Infos hierzu über die links hier auf der Seite unter Blogsport.

In Neubrandenburg wurde heute offensichtlich, dass es fast unwichtig ist, welche Demoroute die Nazis vorher mit dem Ordnungsamt besprochen haben. Das Ordnungsamt (Mecklenburger Seenplatte) verändert die Route blockadebedingt ständig, Hauptsache die Nazis können irgendwie marschieren. Zumindest ist in Demmin am 8. Mai das Ziel der Route des Nazimarsches klar: ihren Kranz in die Peene versenken.

Die Mobilisierung nach Demmin für unsere Aktionen läuft gut und immer mehr Blogs schreiben darüber.
Bustickets für den Bus aus Berlin gibt es ab sofort gegen Spende in der Schwarzen Risse im Mehringhof. Die Abfahrt aus Berlin wird um 13:00 Uhr sein, Rückfahrt je nach Situation zwischen 22:00 und 23:00 Uhr.

Gegen Geschichtsklitterung und Verklärung