Der Wind in Stavenhagen

Nichts mit deutscher Pünktlichkeit. Erst 9.20 beginnt die NPD-Kundgebung auf dem Maktplatz in Stavenhagen. Anmelder Norman Runge kam erst 9.15 auf den Platz gefahren. 5 Minuten nach Beginn schlug die Natur zu und der Sonnenschirm, den es nicht brauchte, flog direkt vor ein fahrendes Auto.

Da konnten sie ihn nur wieder einpacken. Des öfteren sammelte Norman Runge wieder seine Schriften ein, die der Wind wie Blätter verwehte. Der Lautsprecher erzählte was von Problemen von Inklusion. Viel los war nicht bei der Mini-Kundgebung, die mit zwei Kleinbussen, zwei Ständen und vier Menschen ausgestattet war. Da kann schon von Missachtung durch die Bevölkerung gesprochen werden.
Nachher in Demmin werden sie noch mehr Missfallen abbekommen…