Letzte Infos zum Naziaufmarsch am 1. Mai in Neubrandenburg

Am Freitag wollen NPD und Gefolgschaft durch die Oststadt marschieren und trifft sich um 12 Uhr in der Oststadt in der Helmut-Just-Straße. Mittlerweile ist nun auch die Route bekannt geworden. (siehe Karte unten)

Schaffen wir am 01. Mai 2015 in Neubrandenburg gemeinsam einen breit aufgestellten zivilgesellschaftlichen Widerstand, um den Nazis klar zu machen, dass sie und ihre Ideen weder hier noch anderswo erwünscht sind oder geduldet werden.

Treffpunkt für die Gegendemo: 10 Uhr // Salvador-Allende-Straße 15 (bei Rewe)
Ticker/Wap: demoticker.org (ab Freitag)
Twitter: @nbnazifrei (ab Freitag)
Hashtag: #1mNB
Weitere Infos: http://nbnazifrei.blogsport.eu/

Weiterhin sind folgende Kundgebungen in der Oststadt angemeldet:

Kundgebung von “Die Linke” – ab 11 Uhr Oststadt – Ecke Robert-Koch-Straße / Fritscheshofer Straße (Am Ihlenpool)

Kundgebung von “Bündnis 90 / Die Grüne” – ab 10 Uhr Oststadt – Ecke Ziolkowskistraße / Einsteinstraße Ziolkowskistr. / Keplerstr.

Kundgebung vom Verein “Latücht” – ab 10 Uhr Oststadt – Ecke Salvador-Allende-Str. / Kopernikusstr.

Straßenfest von der Friedenskirche und dem Stadtteilbüro Oststadt – ab 10 Uhr Oststadt – Markscheiderweg (bei der Geflüchtetetenunterkunft)

Critcal Mass von “Critical Mass Neubrndenburg” – ab 10 Uhr Innenstadt am Marktplatz in Richtung Oststadt

Ansonsten haben wir außerhalb der Osttadt noch das:

Das 6. Demokratiefest des DGB – ab 10 Uhr
Innenstadt / Marktplatz

Das Fest der Farben vom Nordkurier – ab 11 Uhr
Datzeberg

Und zu guter letzt sind noch weitere Demonstrationen in anderen Stadtteilen geplant:

“Die Linke” – ab 11 Uhr
Südstadt – Treff: “DIVI” Parkplatz

“Die Linke” – ab 10:00 Uhr
Ihlenfelder Vorstadt – Treff: Parkplatz Brücke Johannisstr.

“Bündnis 90 / Die Grünen” – ab 10 Uhr
Reitbahnweg – Treff: Fasanenstraße Ecke Greifstraße

Wir sind auch bei den Protesten dabei und beobachten die Mobilisirungsfähigkeit der NPD nach den den vielen MVgida-Demos und die Taktik der Polizei kurz vor dem 8. Mai in Demmin, also was die gemeinsame Erklärung der demokratischen Parteien und die Diskussionen die Monate danach jetzt gebracht haben.

Ignorieren hilft nicht!
Stellen wir uns den Nazis entgegen!
Gemeinsam für eine solidarische Gesellschaft!