Änderungen im Programm des Aktionsbündnisses vom 7. – 9. Mai

Mitteilung vom Aktionsbündnis 8. Mai Demmin:

Nach der Tagung „Schwierige Erinnerung“ am 30. April in der Friesenhalle, hat das Aktionsbündnis beschlossen, nicht noch einmal ausführlich auf die Geschichte von Demmin einzugehen. An der „1. Demminer Konferenz gegen Krieg und Faschismus“, die am 7. Mai um 14:00 Uhr im Tannenrestaurant (Demmin) beginnt, werden deshalb einige Beiträge ersetzt. Unter anderem wird ein Betroffener über den unwürdigen Kampf der Europäischen Union gegen die Flüchtlinge heute berichten.

Zum Start der Konferenz wird Lou Marin aus Frankreich über die massenhafte Rettung von Juden durch die bäuerliche Bevölkerung in den Jahren 1942/43 sprechen. Es folgt ein Vortrag über die Lagergemeinschaft Ravensbrück, an dem Vera Dehle-Thälmann aus gesundheitlichen Gründen leider nicht persönlich teilnehmen wird. Weitere Themen an diesem Tag sind, die Entwicklung des
Naziterrors in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg bis hin zur NSU, das Aufleben des Neofaschismus in Europa und des radikalen Islamismus und die Aufrüstung der Polizei. Am 8. Mai beginnt die Konferenz um 10:30 Uhr mit der aktuellen Ost-West-Konfrontation, der Wiederaufrüstung in Europa und der Psychologie der Kriegsmobilisierung. Sie endet um 12:30 Uhr.

Das genaue Programm ist hier

Die angekündigte Friedensdemonstration beginnt am 8. Mai nach dem Friedensgebet in der St. Bartholomaei-Kirche um 17:30 Uhr auf dem Marktplatz und endet auf dem Barlachplatz mit einer Schlusskundgebung und Kranzniederlegung. Eine Gruppe von internationalen Beobachtern wird die verschiedenen Kundgebungen an diesem Tag verfolgen.

Am 9.Mai beginnt das Friedenskonzert um 14.30 Uhr am Hafen vor dem Lübecker Speicher. Um 16.30 tritt die Gruppe „Bejarano & Microphone Mafia“ auf, mit ihrem Programm La vita Continua Tour“.