Morgen geht es auf die Straße

Morgen wollen die NeoNazis wieder durch Demmin marschieren, die Geschichte Demmins für ihren Opferkult umschreiben und die Toten für ihre nationalistische Propaganda .missbrauchen. Ignorieren hilft nicht! Es braucht eine lebendige Erinnerungskultur „Weinen allein bildet nicht“

Schaffen wir am 8. Mai 2015 in Demmin gemeinsam einen breit aufgestellten zivilgesellschaftlichen Widerstand, um den Nazis klar zu machen, dass sie und ihre Ideen weder hier noch anderswo erwünscht sind oder geduldet werden. Der Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis hat eine der Mahnwachen am 8. Mai angemeldet und sagt: „Stellungnahme der Synode folgen Taten“

Die Tour de Liberación Demmin ist seit gestern auf dem Weg und erreicht um 12.15 Uhr den Hafen von Demmin. Ein erster Bericht der Tour findet sich schon hier.

Die Karte für morgen kommt noch. Die wichtigsten Telefonnummern und die Ticker findet ihr hier rechts an der Seite.

Und schaut euch den Brölliner Aktionskonsens an.