7. Mai: Unterstützung für das „Aktionsnetzwerk Demokratie Güstrow

Die AfD will am Montag, 07.05.2018 in Güstrow demonstrieren. Unter dem Motto des angeblichen Schutzes von Kindern wurde in den vergangenen Wochen massiv Stimmung gegen Schüler/-innen, Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit und der Familienarbeit gemacht. Das ging von purer Hetze, Beleidigungen, Morddrohungen und Veröffentlichungen von Privatadressen bis hin zu körperlichen Übergriffen.
Wir werden uns dem entgegenstellen.

Vor fast genau drei Jahren zog Mvgida durch Güstrow, damals warb die von der NPD dominierte Gruppe „Für die Zukunft unserer Kinder“ und erhob den Anspruch, nur sie würden sich um unsere Jüngsten kümmern. Was natürlich völlig hanebüchen war.

Mittlerweile hat – was die Durchführung von rechten Demos angeht – die AfD die führende Rolle in M-V übernommen und will am kommenden Montag unter dem vergleichbaren Motto „Schützt unsere Kinder“ in Güstrow auflaufen! Die Vorgehensweise ist ähnlich perfide und genauso durchschaubar wie zuletzt bei den Rechtsextremisten. Mit subtilen Unterstellungen wie „Können unsere Kinder noch alleine auf der Straße spielen“ sollen gezielt Ängste der Eltern geschürt werden.

Genausowenig wie Rostock islamisiert wird, steht die Zukunft der Güstrower Jugend auf dem Spiel!

Auch Holger Arppe wirbt für die Demo. Der AfDler hat in der Stadt sein Bürgerbüro und dürfte ebenfalls an der Veranstaltung teilnehmen. Was Arppe mit seinen politischen Gegnern am liebsten machen würde, dürfte ja hinlänglich bekannt sein!

Das „Aktionsnetzwerk Demokratie Güstrow“ hat zwei Mahnwachen für Montag angemeldet und wird die pauschalen Vorwürfe der AfD nicht unwidersprochen lassen.
17:00 Uhr Mahnwache vor dem Jobcenter vom Aktionsnetzwerk Güstrow für Alle
18:00 Uhr Mahnwache Markt 34 des Wahlkreisbüros der MdL von DIE LINKE


Gemeinsam für Vielfalt!

Mehr Infos gibt es hier.


0 Antworten auf „7. Mai: Unterstützung für das „Aktionsnetzwerk Demokratie Güstrow“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei + = zehn