10.9.: Gegen Fremdenhass und Gewalt! Für eine offene und solidarische Gesellschaft! Kundgebung am 10.9. um 18 Uhr am Luisenplatz in Demmin

In der Nacht von Mi., 5.9. auf Do., 6.9. gab es in Demmin einen rassistischen Übergriff auf eine syrische Familie. Um 1.15 Uhr klopften und schlugen zwei Männer gegen Fenster und Türen einer Wohnung in der Rosestraße und riefen, dass die Familie „abhauen und in ihr Land zurückkehren“ soll. Durch die Schläge öffnete sich ein Fenster. Einer der Täter beugte sich durch das Fenster, ergriff den schlafenden 13-jährigen Jungen, der unter dem Fenster auf einer Couch lag, an der Schulter und erschreckte ihn. Die Mutter konnte die Angreifer zurückdrängen; der Vater war geschäftlich unterwegs. Einer der Männer pisste dann noch an die Haustür. Die Polizei sucht jetzt die Täter. Die Mutter und die zwei Kinder erlitten einen Schock und kamen ins Krankenhaus.

Dieser Vorfall reiht sich ein in die vielen rassistischen Vorfälle, die es die letzten Wochen gab, in Chemnitz aber auch an vielen anderen Orten.

Grund genug jetzt auf die Straße zu gehen und klar zu sagen, dass diese Übergriffe nicht geduldet werden. Das Problem heißt Rassismus. Refugee welcome!

Kommt zur Kundgebung am 10.9.2018 um 18 Uhr am Luisenplatz in Demmin.

#wirsindmehr #enoughisenough

Nordkurierartikel dazu


0 Antworten auf „10.9.: Gegen Fremdenhass und Gewalt! Für eine offene und solidarische Gesellschaft! Kundgebung am 10.9. um 18 Uhr am Luisenplatz in Demmin“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins − eins =